Projektfinanzierung

Projektfinanzierung: Gelmittelbeschaffung für einzelne Projekte\r\n\r\nProjektfinanzierungJedes Projekt ist innerhalb des laufenden Betriebs- oder Geschäftsablaufs ein einmaliger und getrennt für sich abgegrenzter Vorgang. Die Finanzierung von derartigen Projekten erfolgt separat und eigenständig in der Projektfinanzierung. Dafür gibt es mehrere Gründe. In vielen Fällen ist die Finanzierung von Projekten, also die Beschaffung von verschiedenartigen Einnahmen für das Projekt, eine Mischfinanzierung. Die Financiers möchten ganz speziell das bestimmte Projekt finanzieren. Sie wollen es geradezu vermeiden, dass mit den Projektmitteln die anderen, also laufenden Ausgaben des Unternehmens mitfinanziert werden. Umgekehrt legt das Unternehmen Wert darauf, dass das Projekt den laufenden Geschäftsbetrieb weder tangiert noch finanziell belastet. In diesem Punkt treffen sich die Interessen des Unternehmens, das das Projekt durchführt, und die der Projektfinanciers.\r\n\r\nJe nach Art, Inhalt und Gestaltung des Projektes wird es nicht nur wirtschaftlich, sondern auch rechtlich separiert. Das Projekt kann eine Investition sein, die nach der Projekterstellung in den Unternehmensablauf integriert wird. Es kann aber auch eine Wirtschaftseinheit sein, die sich nach der Fertigstellung durch seine Eigenmotorik refinanziert. All diese Projekte haben gemeinsam, dass ihre Finanzierung getrennt vom laufenden Firmenbudget abgewickelt wird. Abwickeln bedeutet in diesem Sinne planen, also budgetieren, die Finanzierungsmittel beschaffen, die Finanzierung realisieren und sie anschließend zahlen- sowie belegmäßig nachzuweisen. Erst wenn der Nachweis über die zweckentsprechende Verwendung der Projektmittel erbracht und anerkannt worden ist, gilt die Finanzierung als abgeschlossen.\r\n

Projektfinanzierung = Mischfinanzierung?

\r\nProjektfinanzierung bedeutet in nahezu allen Fällen eine Mischfinanzierung. Zur Deckung der Ausgaben werden verschiedene Einnahmearten benötigt und generiert. Sie decken in ihrer Summe den Projektbedarf. Der muss in den meisten Fällen von der Ausgabenhöhe her den Projekteinnahmen angepasst werden. Es ist selten so, dass sich die Einnahmen nach den Ausgaben richten können. Die Finanzierung von Projekten setzt sich grundsätzlich aus Mitteln der öffentlichen Hand, aus Eigenmitteln sowie aus sonstigen Einnahmen zusammen. Zur öffentlichen Hand gehören je nach Art und Umfang des Projektes die Europäische Union, Bund, Länder, Gemeinden sowie Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts. Eigenmittel sind vorhandenes Erspartes wie Rücklagen oder Festgeldanlagen, im weitesten Sinne ein dafür ausgewiesener Teilbereich des bilanziellen Firmenvermögens. Die sonstigen Einnahmen sind ein Sammelbecken für alle Einnahmearten. Zu ihnen zählen beispielsweise Spenden, Sponsoring, Gebühren und Beiträge, Eintrittsgelder oder Werbeeinnahmen, bis hin zur Fremdfinanzierung durch ein Kreditinstitut. Zwischen den Zuschüssen und dem Eigenanteil besteht meistens ein Junktim. Ein Zuschuss der öffentlichen Hand wird in seiner Art und Höhe von der Höhe des Eigenanteiles abhängig gemacht. Veränderungen beim anderen ziehen Veränderungen beim anderen nach sich, bis hin zur ersatzlosen Streichung. Die Zuordnung der Einnahmen zur Projektfinanzierung ist fast immer eindeutig und klar.\r\n\r\nBei den Ausgaben kann das ganz anders aussehen. Das Projekt eines Unternehmens wird in den meisten Fällen unternehmensintern, also vom Unternehmen selbst abgewickelt. Nur ganz selten wird es durch eine komplette externe Vergabe outgesourct. Wenn Personal, Manpower, Maschinen oder Einrichtungen des Unternehmens partiell in die Projektarbeit einbezogen werden, dann geht es oft darum, die anteiligen Ausgaben in die Projektfinanzierung mit einzubeziehen. Dieser Aspekt ist in der Praxis häufig ein Streitpunkt zwischen dem Unternehmen einerseits und der Projektleitung andererseits. Durch eine rechnerische Verlagerung dieser Kostenarten wird die laufende Unternehmensfinanzierung entlastet. Die Ausgaben fallen zwar an, werden aber teilweise zum Projekt hin verlagert. Dort erhöhen sie den Aufwand. Je nach Art der Finanzierung lässt sich über diesen Hebel die Einnahme für das Projekt steuern und beeinflussen. Wenn eins vom anderen direkt abhängig ist, dann bestimmt beispielsweise die Höhe der Personalausgaben die Höhe des Zuschusses.\r\n

Eigenanteile bei Projektfinanzierungen?

\r\nEine weitere Detailfrage ist bei vielen Projektfinanzierungen die Definition des Eigenanteiles. Die wird von demjenigen vorgegeben, der den Zuschuss gewährt, oder der bei mehreren Zuschussgebern den Haupanteil übernimmt. Der Eigenanteil kann einerseits ausschließlich als Geldeinlage, andererseits aber auch in Sachwerten, oder in Dienstleistungen erbracht werden. Das wird sowohl vom Projektumfang als auch von der Art und Weise beeinflusst, wie die Finanzierung dargestellt und umgesetzt wird. So lässt sich ein bilanziertes Projekt ganz anders berechnen und finanzieren als das mit einer einfachen Einnahmeüberschussrechnung.\r\n\r\nUnd letztendlich ist bei einer Projektfinanzierung auch oftmals zu berücksichtigen, dass die gesetzlichen Vorgaben auf Seiten der öffentlichen Hand als Zuschussgeber von denen der Projektleitung, also in der freien Wirtschaft abweichen. Das zeigt sich vor allem bei Projekten, die aus EU-Mitteln finanziert werden. Die werden nach einheitlichen Kriterien ausgeschrieben, die für alle EU-Mitgliedsländer gelten und dort angewendet werden müssen. Jedes von ihnen hat aber seine eigenen nationalen Gesetze und Bestimmungen, die von den Projektleitungen eingehalten werden müssen. In vielen Fällen vergehen mehrere Jahre, bis solche Projekte geprüft sind, und bis die Projektfinanzierung als abgeschlossen bestätigt wird. Erst dann besteht kein finanzielles Risiko mehr, dass der erhaltene und inzwischen verbrauchte Zuschuss ganz oder teilweise zurückgefordert wird.\r\n\r\nVorsorglich sollte das Unternehmen als Projektträger in seiner Firmenbilanz Rückstellungen bilden, die nach einer erfolgreichen Projektfinanzierung aufgelöst werden können. Bis dahin ist es allerdings bei jedem größeren Projekt ein weiter und langer Weg.

Anfragen

\n Sie möchten ein Darlehen für Ihr Unternehmen? Wir leiten Ihre Anfrage direkt an einen professionellen Kreditvermittler für Unternehmen weiter

\n\n

\n
\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n

\n\n

Kontaktdaten

Ihr Name*: Name Ihres Unternehmens:    
Ihre Telefonnummer*: Ihre E-Mail-Adresse*:    

Kreditinformationen

Anzahl Mitarbeiter*:
\n
Ihr gewünschter Kreditbetrag*:
\n
   
Gewünschte Laufzeit*:
\n
Grund des Darlehens*:    

Ihre Nachricht an uns

Betreff:
\n
Ihre Nachricht:
\n
     

\n\n

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder